Dunkelblau riecht salzig, gelb schmeckt bitter #06 Edin Zenun mit Daniel Stuhlpfarrer

2020

Ausstellungsreihe im Restaurant KOMMOD, Wien

Neben ihrer künstlerischen Praxis arbeitet Steffi Parlow als Köchin im Restaurant KOMMOD. Seit 2019 präsentiert sie dort in der Ausstellungsreihe “Dunkelblau riecht salzig, gelb schmeckt bitter.” verschiedene Künsterler_innenpositionen. Parallel zu jeder künstlerischen Position reichen Christina Unteregger,
Stephan Stahl (Betreiber_innen) und Steffi Parlow über die Ausstellungsdauer einen zusätzlichen Zwischengang in Anlehnung an die Künstler_innen. Dieser wird diesmal auf speziell für die Ausstellung angefertigten Porzellantellern unseren Gästen gereicht. Sie sind in Zusammenarbeit von Edin Zenun und dem Wiener Keramikkünstler Daniel Stuhlpfarrer entstanden.
Es gibt “Kulaci, Kraut und Kräuter”.

Edin Zenun zeigt im KOMMOD kleinformatige abstrakte Arbeiten. Im Zentrum der Malereien steht dabei die Materialität, Öl auf Leinwand oder Ton mit Pigment auf Leinwand und deren Tonalität. Diese verweisen dekonstruktiv auf Arbeiten der Malerin und Designerin Sonia Delaunay (1885-1979) und auf Leporellos
der libanesischen Malerin und Schriftstellerin Etel Adnan (1925).

Edin Zenun geboren 1987 in Skopje (Jugoslawien), studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Erwin Bohatsch, Francis Ruyter und Daniel Richter. Seit 2017
ist er Vereinsvorstand des Projektraums Pina. Lebt und arbeitet in Wien. www.edinzenun.at

Daniel Stuhlpfarrer geboren 1987 in Wien (AT), studierte Kunstvermittlung an der Universität für angewandte Kunst Wien und an der Mimar Sinan Üniversitesi Istanbul. Lebt und arbeitet als Kunstvermittler und Keramikkünstler in Wien.

#06 Edin Zenun
Ohne Titel, 2020
Öl auf Leinwand, sowie Ton mit Pigment auf Leinwand, 26 x 21cm

Edin Zenun mit Daniel Stuhlpfarrer
12 Porzellanteller, 2020

25. Februar bis 24. Juli 2020